Medienhaus-Logo
sportsfreund - shorts-attackDr. Peter Spork - Wake Up!Laurie Anderson - Heart of a DogHörkino - Jörn Klare - Der Teufel hat Ärger

Veranstaltungs- Programm JUNI

// INTERN

Schluss mit der unsinnigen Umstellung auf die Sommerzeit und die Manipulation des Bio-Rhythmus.
Das Medienhaus macht da auch nicht mehr mit und ändert seine Öffnungszeiten ab Juni für den Sommer. Statt 20 Uhr beginnen die Veranstaltungen um 21 Uhr
, so bleibt genug Zeit für den Biergarten.

Im Archiv gibt es einen neuen Film zu sehen

punkt M - Logo

 

 

Mi., 08.06.-21 Uhr // KURZFILME
"Sportsfreund!"

Mi., 15.06.-21 Uhr // VORTRAG
"Dr. Peter Spork: Wake Up!"

Mi., 22.06.-21 Uhr // FILM
"Laurie Anderson: Heart of a Dog"

Mi., 29.06.-21 Uhr // HÖRKINO
"Jörn Klare: Der Teufel hat Ärger"

Pressematerial:

Programm-Bilder.zip und Pressespiegel

 

Mittwoch, 08.06. - 21 Uhr

"Sportsfreund !"

Shorts Attack bestreitet im Juni eine überaus bunte Weltmeisterschaft.
Sportsfreund
Ob Fussballkids im Irak, Weiberkampf oder Höchstleistungen im Urbanen, Wasserballet, Fussball, Laufen, Boxen, Aerobic, Skaten und einige überaus seltene Disziplinen wie Stillhalten, U-Bahn-Turnen und Hirscherufen - Sport kann auch übersetzt werden mit Spaß!

9 Filme in 95Min.:

In Zusammenarbeit mit Interfilm Berlin - shorts-attack

Eintritt: 5,-€

nach oben

 

Mittwoch, 15.06. - 21 Uhr

"Wake Up!"

Schluss mit Sommerzeit und viel zu frühem Schulbeginn - über den Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft.
Vortrag von Dr. Peter Spork

Dr. Peter Spork - Wake Up !
Mehr erreichen und weniger tun? Mit ausreichend Schlaf ist das möglich. Doch dazu müssen wir unsere Zeitkultur ändern. Unnötige Anwesenheitspflicht und falsche Beleuchtung am Arbeitsplatz, Schichtarbeit, Sommerzeit, vernachlässigte Pausenkultur, ungünstig getimter Freizeitstress, zu helle Abende und viel zu früher Schulbeginn: Wir treiben routinemäßig Schindluder mit unserer inneren Uhr. Das macht schlapp, unglücklich, reizbar - ruiniert die seelische und körperliche Gesundheit.

Der Neurobiologe und Bestsellerautor Peter Spork überträgt spannende wissenschaftliche Erkenntnisse unterhaltsam-informativ auf unseren Alltag. Sein Vortrag zeigt, wie wir wieder im Einklang mit den biologischen Rhythmen leben und dabei fast beiläufig ausgeschlafener und zufriedener werden. Lasst uns endlich aufhören, auch noch den Schlaf zu optimieren und sieben Tage pro Woche rund um die Uhr maximale Leistungsfähigkeit zu verlangen. Schlaf ist genauso wichtig wie Arbeit und Freizeit. Mit wenigen Änderungen am Tag finden wir die Ausgeschlafenheit zurück.

Wake up! heißt das neue Buch von Peter Spork Es ist ein Plädoyer für eine ausgeschlafene Gesellschaft mit weniger Burn-out, ADHS und Depressionen, weniger Schlafmangel und Gereiztheit, weniger Übergewicht und Diabetes.
Themenreihe Gesellschaftskritik - In Kooperation mit dem NLQ Hildesheim.

Eintritt: frei

nach oben

 

Mittwoch, 22.06. - 21 Uhr

"Heart of a Dog"

Der erste Spielfilm der Musikerin, Performance-Künstlerin und Ikone musikalischer Avantgarde, Laurie Anderson, gedreht aus der Sicht ihres Hundes. Der Film ist ihrem Mann Lou Reed gewidmet. Heart of a Dog
Trailer auf Youtube (1:50Min.)
Innerhalb kürzester Zeit verlor die multimediale Künstlerin Laurie Anderson ihren Ehemann Lou Reed, ihre Mutter und ihren Hund, den Foxterrier Lolabelle, den sie über alles liebte. Ihr filmisches Essay dient zur Reflektion über diese Verluste, verbunden mit Erinnerungen an ihre Familie, Aussagen zu unterschiedlichsten Themen wie Überwachung und Buddhismus und der Frage nach dem Sinn des Todes - auf die sie letztlich eine Antwort findet.

Eintritt: 5,-€

nach oben

 

Mittwoch, 29.06. - 21 Uhr

"Der Teufel hat Ärger"

Die wundersame Wandlung des liberianischen Warlords Joshua Milton Blahyi
Der Teufel hat Ärger, Joshua Milton Blahyi - Jörn Klare
Radio-Feature von Jörn Klare

Auf der Terrasse seines einfachen Hauses am Rand der liberianischen Hauptstadt Monrovia lässt sich Joshua Milton Blahyi den so gut wie kahlen Kopf scheren. Neben ihm liest sein kleiner Sohn laut in der Bibel. Später wird Blahyi in einer kleinen Kirche predigen, dort, wo er als Gegner von Charles Taylor in einem barbarischen Bürgerkrieg gekämpft hat.

Blahyi war ein Warlord, Herr über bis zu 7.000 meist minderjährige Krieger - ein Priester der schwarzen Magie, der vor seinen Kämpfen regelmäßig Kinder opferte, um deren Herz zu verspeisen. Er soll für den Tod von 20.000 Menschen verantwortlich sein. Sein Kampfname lautete »Butt-Naked«, weil er komplett nackt in die Gefechte stürmte, bis sich ein Mann in sein Hauptquartier wagte, um ihn auf den Weg Gottes zu führen.

Der Autor begleitet Blahyi bei seiner Arbeit in den gefährlichen Slums, seinen Predigten, der Begegnung mit ehemaligen Kindersoldaten, in den Schachclub und in das kleine Haus, in dem der heute 44-Jährige mit seinen Kindern lebt. Dies ist die Geschichte einer Verwandlung.

Jörn Klare, Norddeutscher Rundfunk/Westdeutscher Rundfunk
wird persönlich Anwesend sein.

Moderation: Dr. Ute Sonntag & Lothar Schlieckau
Wir danken dem Bremer Hörkino für seine Unterstützung und das Überlassen der Ankündigungstexte.

Eintritt: 5,-€

nach oben


// VORSCHAU - JULI

Mi., 06.07.-21 Uhr // KURZFILME
"Reisefieber"

Ob als Waldtier, Archenutzer oder Alien: 9 Filme zeigen die Folgen von Reisefieber.

Do., 07.07.-19 Uhr // VORTRAG
"Wasser für Kibakwe"

Ein Projektbericht aus Tansania von Hans Mönninghof, ehemaliger Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover

Mi., 13.07.-ab 19 Uhr // HOFPARTY
"AERODICE"

Der mehrfache deutsche und europäische Beatboxmeister Babeli und der Didgeridookünstler Aerodice in einem beeindruckenden Konzert.

Mi., 20.07.-21 Uhr // VORTRAG
"Sea-Watch"

Sea-Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Flüchtenden verschrieben hat. In der Themenreihe Gesellschaftskritik stellt sich die Organisation und ihre Arbeit vor.

Mi., 27.07.-21 Uhr // HÖRKINO
"Traumrollen"

Ein Hörspiel von Jean-Claude Kuner: Nadja Tiller und Fritz Lichtenhahn spielen sich für einen Abend durch ihre Traumrollen über die Liebe.
Moderation: Dr. Ute Sonntag & Lothar Schlieckau

Programm-Änderungen vorbehalten.

 

Das Medienhaus Hannover e.V.
wird von:

Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover
institutionell gefördert.


Gefördert von:

Region Hannover

nach oben

 

©2015 Medienhaus-Hannover e.V. - 0511 / 441 440